Hasselt feiert schon jahrhundertelang die Virga-Jesse-Feste. Alle sieben Jahre wird die Stadt in einen besonderen Ort mit einer außergewöhnlichen Stimmung verwandelt. Ein Besuch der Virga-Jesse-Feste ist ein einzigartiges Erlebnis, an das Sie sich Ihr
ganzes Leben lang erinnern werden!

Die Virga-Jesse-Feste sind ein Zeichen der Hoffnung. Sie bringen die Hasselter zusammen und stärken den sozialen Zusammenhalt in der Stadt. Die vier Prozessionen, die zahlreichen stimmungsvollen Dekorationen und die kulturellen Veranstaltungen erzeugen eine magische Stimmung. Entdecken Sie es selbst, feiern Sie mit und erleben Sie Hasselt von seiner besten Seite.

VIRGA JESSE, WURZEL JESSE, QUELLE DER HOFFNUNG
Die vier Prozessionen bilden den Kern der Feierlichkeiten. Das Bildnis der Virga Jesse wird durch die Straßen getragen. Hunderte von Teilnehmern stellen die zweitausend Jahre alte Geschichte einer Mutter und ihres Sohnes dar.
Ein zeitloses Schauspiel, das rührt, tröstet, nachdenklich stimmt und zum Hoffen einlädt.

SONNTAG, DEN 6., 13. UND 20. AUGUST UM 15 UHR
DIENSTAG, 15. AUGUST UM 19:30 UHR

Bei jedem Umzug sind 4.000 Tribünenplätze
vorgesehen. Die restliche Strecke ist frei zugänglich.

Preis für einen Sitzplatz:
€ 12 im Vorverkauf (zzgl. Versandkosten)
€ 15 am Tag des Umzugs

Bestellen Sie Ihren Tribünenplatz beim Fremdenverkehrsverein Hasselt.

Maastrichterstraat 59
BE – 3500 Hasselt
T +32 (0) 11 23 95 40
toerisme@hasselt.be
www.visithasselt.be
Täglich geöffnet von 9 bis 18 Uhr
Samstags und an Sonn- und Feiertagen ab 10 Uhr

Ein Besuch der geschmückten Straßen oder „Rotten“ von Hasselt ist ein Erlebnis, an das Sie sich Ihr Leben lang erinnern werden. Während der Abendstunden finden auf den geselligen Plätzen Theater-, Tanz- und Musikvorstellungen statt und werden Geschichten erzählt. Die stimmungsvolle Beleuchtung und die unzähligen Blumen erzeugen eine einzigartige Stimmung. Spezielle Wanderrouten bringen Sie zu Darstellungen des herumirrenden Mannes, des Diebes auf dem Zaun und des Kindes der Maurin. Haben Sie das Häuschen von Hendrik und Katrien – den legendären ersten Einwohnern – schon gesehen?

Einer der Höhepunkte der siebenjährlichen Feste? Das ist die Verteilung der Erbsensuppe am Montag nach dem ersten Prozession. Diese Tradition stammt von vor der Französischen Revolution.
Diese großzügige Initiative der Bruderschaft von Unserer Lieben Frau findet unter den wachsamen Augen von Don Christoph, dem Langeman von Hasselt, und dem Meistersingerverein De Roode Roos statt.

Erbsensuppe am 7. August um 11 Uhr an der Basilika!

GRUPPENARRANGEMENTS
Besuchen Sie die Virga-Jesse-Feste mit einer Gruppe? Kombinieren Sie Ihren Besuch mit einigen Höhepunkten von Hasselt und machen Sie einen
mehrtägigen Aufenthalt oder einen Tagesausflug daraus. Der Japanische Garten, das Modemuseum, das Genevermuseum, Abtei Herkenrode … es gibt
so viel zu sehen. Weitere Informationen unter www.visithasselt.be und in der Gruppenbroschüre.

Für maßgeschneiderte Beratung: groepsbezoeken@hasselt.be oder + 32 11 23 95 42

KULTURELLE AKTIVITÄTEN – EINE AUSWAHL
TAG DER RELIGIÖSEN MUSIK | 12. AUGUST
An diesem Tag finden unter anderem folgende Veranstaltungen statt:

  • Marien-Antiphone und Hymnen und davon inspirierte Orgelwerke
    Gregorianischer Chor Südlimburg unter der Leitung von Marcel Smeers und Johan Hermans, Orgel
  • In Circulo Anni – Jahreskranz von Meditationen zu gregorianischen Motiven für Orgel und Gesang.
    Kurt Bikkembergs und Inge Feyen
  • The Gift of Life (John Rutter) – eine Feier der lebendigen Erde, der Schöpfung und des Lebens selbst.
    Mantelius-Ensemble unter der Leitung von Jos Cuppens
  • Oratorium Stad van Vrede (Paul Steegmans) – über Maria als Zeichen der Hoffnung in der existenziellen Suche nach Frieden.
    Kathedralchor Hasselt unter der Leitung von Ludo Claesen
  • La Fête-Dieu (Jean de Cornillon) – gregorianische Gesänge aus dem 13.
    Jahrhundert aus dem Lütticher Land für das Fest des Heiligen Sakraments.
    Psallentes unter der Leitung von Hendrik Vanden Abeele.

Kaufen Sie Ihre Karte beim Fremdenverkehrsverein Hasselt.

LUTHER UND DIE MARIENVEREHRUNG | 18. AUGUST
Das Huelgas Ensemble ist seit mehr als vierzig Jahren eine der renommiertesten Gruppen Europas für die Aufführung polyphoner Musik aus dem Mittelalter und der Renaissance. Es steht unter der Leitung des gebürtigen Hasselters Paul Van Nevel.
Genau 500 Jahre nach der Veröffentlichung von Luthers Thesen bringt das Ensemble ein Programm, das den Einfluss von Martin Luther auf das Musikleben illustriert. Wussten Sie übrigens, dass es eine sehr interessante Verbindung zwischen Luther und der Verehrung der Virga Jesse gibt? Maria wird mit einem abwechslungsreichen und mehrstimmigen Abendprogramm besungen und verehrt.

Heilig Hartkerk. Kaufen Sie Ihre Karte online unter www.ccha.be
€ 22 | +60: € 21 | -26: € 11

VIRGA-JESSE-FESTKONZERT | 19. AUGUST
Wim Ilsen, der in Hasselt wohnt, leitet YES Camerata (Young European String Camerata) – ein junges, dynamisches Ensemble, mit Streichern aus sechs
europäischen Ländern. Mit einem Konzert bringen sie eine Ode an Hasselt und seine Virga Jesse. Lassen Sie sich von ihrem Engagement und ihrem
ansteckenden Enthusiasmus begeistern.

Heilig Hartkerk. Kaufen Sie Ihre Karte beim Fremdenverkehrsverein Hasselt: € 15

MIRAKELSPIELE
Keine Virga-Jesse-Feste ohne Mirakelspiele! Jeder Hasselter kennt die legendäre Geschichte des herumirrenden Mannes, der den Weg wiederfand und deshalb zur Virga Jesse kam, um sich zu bedanken. Die Rotte (Straßenkomitee) des Luikersteenweg bringt eine zeitgenössische Interpretation dieses Wunders.
Für andere Vorstellungen, Spieltermine und Karten: www.virgajessefeesten.be/agenda

MIRAKEL UND MONSTRANZ
1317 begann eine Hostie auf wundersame Weise zu bluten. Sie wurde in größter Eile zur Herkenrode-Abtei gebracht, wo die Äbtissinnen beschlossen, die
„blutende Hostie“ in einer prächtigen Monstranz sicher aufzubewahren. Diese Monstranz ist die älteste bekannte Monstranz auf der ganzen Welt. Anlässlich des 700. Jahrestages dieses Wunders stellten verschiedene Vereine und Partner aus Hasselt, Heusden-Zolder und Lummen ein aktivitätenprogramm zusammen.
Eine Fahrradtour verbindet alle Orte, wo das Erlebnis und die Verehrung der “blutenden Hostie” im Mittelpunkt standen und stehen. Während der Virga-Jesse-Feste wird die Sint-Quintinus-Kathedrale – in der die Wunderhostie aufbewahrt wird – auf prächtige Weise mit Blumen geschmückt.

Vom 20. Mai bis zum 27. August stellt das Museum “Het Stadsmus” die Monstranz, die zum flämischen Spitzenkulturerbe gehört, und das Mirakel der
blutenden Hostie in einen breiteren, internationalen Rahmen. Ein besonderes Ereignis für alle, die sich für das älteste Kulturerbe von Hasselt interessieren.

Alle Aktivitäten im Rahmen des Mirakels und der Monstranz finden Sie unter www.hetstadsmus.be.

ZÖLIBATÄRE DIVAS
Nach „inGewikkeld“ im Jahr 2010 im ehemaligen Klarissenkloster präsentiert Kunstgalerie De Mijlpaal 2017 “Zölibatäre Divas”. Die mächtigen Äbtissinnen
von damals mit ihrer Überzeugung und Pracht öffnen die Tore ihres Refugiums in Herkenrode im Zentrum von Hasselt für das breite Publikum.
Treten Sie ein und entdecken Sie in dieser internationalen Ausstellung, wie aktuelle Künstler das stets vorhandene Spannungsfeld zwischen dem
Spirituellen und Weltlichen in einer eindrucksvollen Szenographie darstellen, an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Maastrichterstraat 100, 1. Juli bis 31. August

150 JAHRE KRÖNUNG
Hasselt und Genever: sie sind unzertrennlich. Aber was hat Unsere Liebe Frau Virga Jesse mit Genever zu tun?
1867 dezimierte die Viehpest den Ochsenbestand der Geneverbrenner. Der Arzt Louis Willems entdeckte einen Impfstoff und verhinderte auf diese Weise
die Vernichtung des Ochsenbestands … oder war es durch Zutun der Virga Jesse? Sicher ist auf jeden Fall, dass die Virga Jesse vor genau 150 Jahren aus
Dankbarkeit gekrönt wurde.
Eine Geschichte von Not und Rettung, von Hoffnung und Verzweiflung, von Licht und Dunkelheit, von Glauben und Wissenschaft … Entdecken Sie diese
Geschichte in der Installation GOUD in der Witte Nonnenstraat in der Nähe des Genevermuseums. Im geselligen Innenhof des Museums versetzen
Schauspieler Sie zurück in die damalige Zeit.

… UND VIELES MEHR

  • Orgel- und Glockenspielkonzerte
  • “Mutter und Kind”, eine besondere Ausstellung im ehemaligen Mutterhaus
  • Blumenkunstwerke in den Kirchen
  • Brotbrecher – Picknick am 15. August
  • Pilgergottesdienste und Abendandachten bei der Virga Jesse
  • Bachkonzerte
  • Kabarettgesellschaft Hesselse Loch mit einem Augenzwinkern zur Virga Jesse
  • Konzerte der Hasselter Blasorchester
  • Multikulturelles Hasselt im Museum “Het Stadsmus”
  • Pop-up-Restaurant Chez Marie